Zurück zur offiziellen assassinscreed.com Webseite

Meine Prognosen zu AC Syndicate

Seit der Nachricht, dass es in Syndicate wieder eine maßgebliche Gegenwartsgeschichte geben soll und dass man genauer beleuchten möchte, warum Desmonds Saga enden musste, frage ich mich, ob Syndicate nicht eines der besten Teile werden könnte. Ich würde mich sogar so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, Syndicate hat mit dem Wissenstand, den wir bisher über das Game haben, gute Chancen und Voraussetzungen, der beste Teil zu werden. Was Ubi daraus macht, muss man abwarten. Rein objektiv betrachtet, denn sehr wahrscheinlich wird es nicht an den Ezio-Nostalgiebonus der Fans rankommen und damit wahrscheinlich sowieso nicht denselben Beliebtheitsgrad erhalten.  ;)


Am Beliebtesten sind auf jedenfall die drei Ezio Spiele und diese zeichnen nun mal eine gute Gegenwartsgeschichte, ein gutes Storytelling und Innovationen im Gameplay aus. Zusammen mit einer guten Backgroundstory und einem sympathischen Protagonisten, ist das die Mischung dafür, warum sie sich so großer Beliebtheit erfreuen. Und gerade die Gegenwartsgeschichte hat vielen nach ACIII sehr gefehlt. Da der Mensch nunmal immer nach höheren Zielen strebt und es für einen Spieleentwickler ganz normal ist, dass man sich selbst übertreffen möchte, wird sich Ubisoft auch dementsprechend ins Zeug legen. Soll heißen: Sie werden versuchen, die Gegenwartsgeschichte von Desmond zu toppen (und wenn nicht, fände ich es schon arg komisch, dass diese Ankündigung kam), sie werden das Storytelling ausweiten (zwei Protagonisten - beste Voraussetzungen, eine Story, zwei Sichtweisen), sie werden neue Innovationen im Gameplay einbringen (neue Waffen, verbessertes Kampfsystem) und sie haben einen von zwei Protagonisten, der, bzw. die sich schon mit dem ersten Artwork in das Herz vieler gekämpft hat: Evie. Das alles sind m.M.n. gute Voraussetzungen dafür, ein sehr gutes, nächstes Sequel für die Reihe zu schaffen.

Desmonds und Ezios Geschichten waren toll, fraglos, aber sie sind nicht unübertreffbar. Und Ubisoft versucht selbstverständlich, das zu übertreffen. Und mit dem aktuellen Wissenstand, den wir über Syndicate haben, hätte es Potenzial. Man muss halt abwarten, ob Ubi besagtes Potenzial richtig nutzen wird.
  • IntoTheGray
    IntoTheGray

    Das bisher gezeigte hat definitiv das Potenzial, aber ich bleibe trotzdem vorsichtig. Ubisoft hat in der Vergangenheit vieles versprochen und auf Messen tolles gezeigt. Mit der Realität hatte das aber meist nur bedingt etwas zu tun. Nehmen wir mal Unity: Die zur Gamescom gezeigte Szene im Beichtstuhl sah super aus. Aber an wie vielen Stellen sonst gab es noch eine solche Zwischensequenz bzw. einen wirklich besonderen Weg das Ziel zu töten? Ich erinnere mich im Moment nur an eine einzige weitere Sequenz wo man einen Typen vergiften konnte. Das was Ubisoft in Trailern zeigt ist für mich in weiten Teilen nicht repräsentativ für Rest des Spiels. Die Gegenwartsgeschichte in Black Flag war nicht der Brüller aber damit hätte ich mich arrangieren können. Das hätte zwar mehr sein können aber es war ok. Unity muss ich eigentlich in zwei Teile teilen: Sequenzen 1-3 waren gut. Direkt im Prolog das Edenschwert da war ich eigentlich super gehyped und war mir sicher das das der beste AC-Teil werden würde. Aber auch danach die Zwischensequenzen mit Bishop waren nicht schlecht. Das war zwar etwas komisch von der Story her wieso man von jetzt auf gleich einfach mal so Assassine werden sollte aber da hätte Unity noch ein gutes Ende nehmen können. Mit dem Mist den Arno in seiner Jugend angestellt hat hat er mich auch irgendwo an den jungen Ezio erinnert. Bis dahin war ich hellauf begeistert von Unity. Danach hat mir die Geschichte immer schlechter gefallen und dann kamen auch noch die ganzen technischen Probleme dazu. Bei Unity habe ich immer das Gefühl das nach der ersten Hälfte der Entwicklung das Projektteam gewechselt hat. Also um es zusammenzufassen: Ich habe meine Hoffnungen für Syndicate noch nicht aufgegeben und das was gezeigt wurde finde ich echt spannend. Aber ich vertraue der Ubisoft PR Maschine nicht. Ein Glück/Pech das ich PC Spieler bin und mir daher erstmal ein paar Let´s Play Folgen von ein paar Konsoleros anschauen kann. Ich hoffe das es bei Ubisoft wie bei Mircosoft läuft. Sie mussten erst ordentlich einen vor den Bug bekommen damit das nächste Projekt ein Erfolg wird. PS: Wie wäre es wenn es nicht nur 2 Protagonisten in der Vergangenheit gibt, sondern auch in der Gegenwart. Ein Nachfahre von Adam und einen von Eve?

  • anga83
    anga83

    Ich sehe auch in Syndicate großes Potential zumindest einer der besten Teile zu werden. Alles bisher Gezeigte sieht meines Erachtens auch fantastisch aus und kaum ein anderes Setting, als das viktorianische Zeitalter passt so gut zu Assassin's Creed.

  • WB2004
    WB2004

    Ich gebe dir recht Ubisoft muss die vorhandene Chance nutzen und das was bisher zusammengetragen wurde wieder so ordentlich miteinander verbinden wie sie es bei Desmond und ezio gemacht haben dann kann es durchaus sehr easy der beste Teil werden!

  • Jucien
    Jucien

    Die Chance und Voraussetzungen dafür sind auf jeden Fall gegeben. Und ich denke, dass die nach Unity auch wirklich was Großartiges abliefern werden. Die sollen lieber das Release verschieben, als es nicht fertig rauszubringen.

  • BorisBratwurst
    BorisBratwurst

    Ich fand aber schon, dass die Desmond-Story in Teil drei einen genialen Abschluss fand. Gerade, dass man eben mehrere Missionen Außerhalb der Grotte hatte, war doch genial.

    • Jucien
      Jucien

      Ja das stimmt, das fand ich auch gut. Auf jeden Fall besser als nur im Versteck zu bleiben und mit dem Team zu quatschen und immer die gleichen Mails zu lesen!

  • IntoTheGray
    IntoTheGray

    Das bisher gezeigte hat definitiv das Potenzial, aber ich bleibe trotzdem vorsichtig. Ubisoft hat in der Vergangenheit vieles versprochen und auf Messen tolles gezeigt. Mit der Realität hatte das aber meist nur bedingt etwas zu tun. Nehmen wir mal Unity: Die zur Gamescom gezeigte Szene im Beichtstuhl sah super aus. Aber an wie vielen Stellen sonst gab es noch eine solche Zwischensequenz bzw. einen wirklich besonderen Weg das Ziel zu töten? Ich erinnere mich im Moment nur an eine einzige weitere Sequenz wo man einen Typen vergiften konnte. Das was Ubisoft in Trailern zeigt ist für mich in weiten Teilen nicht repräsentativ für Rest des Spiels. Die Gegenwartsgeschichte in Black Flag war nicht der Brüller aber damit hätte ich mich arrangieren können. Das hätte zwar mehr sein können aber es war ok. Unity muss ich eigentlich in zwei Teile teilen: Sequenzen 1-3 waren gut. Direkt im Prolog das Edenschwert da war ich eigentlich super gehyped und war mir sicher das das der beste AC-Teil werden würde. Aber auch danach die Zwischensequenzen mit Bishop waren nicht schlecht. Das war zwar etwas komisch von der Story her wieso man von jetzt auf gleich einfach mal so Assassine werden sollte aber da hätte Unity noch ein gutes Ende nehmen können. Mit dem Mist den Arno in seiner Jugend angestellt hat hat er mich auch irgendwo an den jungen Ezio erinnert. Bis dahin war ich hellauf begeistert von Unity. Danach hat mir die Geschichte immer schlechter gefallen und dann kamen auch noch die ganzen technischen Probleme dazu. Bei Unity habe ich immer das Gefühl das nach der ersten Hälfte der Entwicklung das Projektteam gewechselt hat. Also um es zusammenzufassen: Ich habe meine Hoffnungen für Syndicate noch nicht aufgegeben und das was gezeigt wurde finde ich echt spannend. Aber ich vertraue der Ubisoft PR Maschine nicht. Ein Glück/Pech das ich PC Spieler bin und mir daher erstmal ein paar Let´s Play Folgen von ein paar Konsoleros anschauen kann. Ich hoffe das es bei Ubisoft wie bei Mircosoft läuft. Sie mussten erst ordentlich einen vor den Bug bekommen damit das nächste Projekt ein Erfolg wird. PS: Wie wäre es wenn es nicht nur 2 Protagonisten in der Vergangenheit gibt, sondern auch in der Gegenwart. Ein Nachfahre von Adam und einen von Eve?

  • anga83
    anga83

    Ich sehe auch in Syndicate großes Potential zumindest einer der besten Teile zu werden. Alles bisher Gezeigte sieht meines Erachtens auch fantastisch aus und kaum ein anderes Setting, als das viktorianische Zeitalter passt so gut zu Assassin's Creed.

Datenschutz und Cookies

Ubisoft benutzt Cookies, um sicherzustellen, dass du unsere Webseiten optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz.