Zurück zur offiziellen assassinscreed.com Webseite

Künstlerische Kooperation von Assassin's Creed Origins und Final Fantasy XV

Zu Ehren unserer kürzlich angekündigten Kooperation haben zwei Künstler von Assassin's Creed und Final Fantasy zusammengearbeitet, um ein fantastisches Kunstwerk für die Fans zu erschaffen.

Der Künstler Takashi Honjo von Final Fantasy und der Assassin's Creed-Illustrator Jeff Simpson ließen sich von dieser Idee inspirieren und haben etwas ganz Besonderes erschaffen, das beide Spiele auf eine wunderschöne Art und Weise repräsentiert.

Wir haben uns mit den Künstlern zusammengesetzt, um mehr über die Erschaffung dieses Kunstwerks zu erfahren.

Könnt ihr uns den kreativen Prozess beschreiben? Wie war es, an dieser Kooperation mitzuwirken?

TH: Wir haben damit angefangen, uns gegenseitig grobe Skizzen zu schicken und Ideen auszutauschen, bis wir etwas gefunden hatten, mit dem wir uns beide gut gefühlt haben. Schließlich haben wir uns für eine Komposition entschieden, bei der Noctis und Bayek Rücken an Rücken stehen und jeweils die Waffen des anderen halten. Als wir weiter vorankamen, haben wir relativ frei zusätzliche Elemente hinzugefügt, wann immer wir eine neue Idee hatten.

Da in Tokio und Montreal Tag und Nacht ziemlich genau vertauscht sind, habe ich in Tokio bis zum späten Abend an dem Werk gearbeitet und die Datei dann nach Montreal geschickt, wenn dort gerade der Morgen angebrochen war. Jeff hat dann den Staffelstab übernommen und bis zum Ende seines Arbeitstages daran gearbeitet. Es war eine interessante und inspirierende Erfahrung, in so einem Staffel-Stil zu arbeiten, bei dem das Werk in einem 24-Stunden-Zyklus um den halben Erdball quasi ununterbrochen Fortschritte gemacht hat.

JS: Honjo war so nett, nach 22:00 Uhr einen Anruf von uns entgegenzunehmen, zu einer Zeit, zu der ich selbst schon längst im Bett liege. Wir haben uns dann telefonisch darauf geeinigt, ein paar Skizzen anzufertigen. Mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten, kann ziemlich kompliziert und chaotisch sein, deshalb haben wir beschlossen, es einfach zu halten, indem jeder von uns eine Hälfte anfertigt, die wir dann am Ende kombinieren.

Ich hatte ein wenig Angst, dass ich Noctis zeichnen muss, denn ich habe nur sehr wenig Erfahrung mit Zeichnungen von hübschen Jungs mit einer Überdosis Haargel … aber zum Glück kam dieser Vorschlag nicht auf und ich konnte mich auf den kräftigen, alten Bayek konzentrieren – und dank der Kapuze musste ich nicht einmal viel von seinem Gesicht zeichnen!

Ich habe ein paar sehr dynamische Sprung-Posen skizziert, aber Honjo und ich kamen zu dem Schluss, dass das viel zu kompliziert werden würde. Deshalb haben wir uns etwas Traditionelleres und Stoischeres ausgesucht. Dann haben wir beide erstmal irgendwie unser eigenes Ding gemacht und uns nur Bilder mit unseren Fortschritten geschickt, die wir dann am Ende mit einigen kleinen Änderungen hier und da kombiniert haben. Und das hat wirklich gut funktioniert!

Sowohl Final Fantasy als auch Assassin's Creed verfügen über ganz eigene Welten mit einer sehr lebhaften Ästhetik. Bei welchen Elementen der jeweils anderen Spielreihe hat es euch am meisten gereizt, sie in das Kunstwerk einzubauen?

TH: Ich war immer ein großer Fan von Assassin's Creed. Der Titel, die reife Ästhetik, die Ahnenreihe der Assassinen, die in diesen Spielen porträtiert werden, das Aussehen und die Persönlichkeiten der Charaktere … Von dem Moment an, in dem ich erfahren habe, dass ich mit einem Künstler aus dem Assassin's Creed-Team zusammenarbeiten werde, war ich total begeistert.

Was die symbolischen Elemente angeht, hatte ich das Gefühl, dass Gold eine sehr wichtige Farbe in Assassin's Creed Origins sein würde. Also habe ich während der Skizzierungsphase einen goldenen Hintergrund auf der linken Seite und einen dunkelblauen Hintergrund auf der rechten Seite verwendet. Und als unsere Arbeiten schließlich zusammengeführt wurden, war ich sehr aufgeregt, Jeffs Bayek mit einem Schwert und einem Schild aus Final Fantasy XV neben meinem Noctis stehen zu sehen.

In den letzten Phasen der Zusammenarbeit habe ich mich daran erinnert, dass wir das alles für einen Community-Event machen, also habe ich noch einige Cactuare, Mogrys und Chocobos hinzugefügt. Cactuare sind tatsächlich Teil eines der Minispiele bei dem Assassin's Creed-Festival, deshalb hoffe ich, dass ihr euch das nicht entgehen lasst!

JS: Ich war ganz schön aufgeregt, dass ich eines dieser abgedrehten Schwerter zeichnen durfte, für die Final Fantasy so bekannt ist!


Ihr Design geht so ziemlich gegen alles, wofür Assassin's Creed in Sachen Waffendesign steht, und ich liebe es. Allerdings bauchte ich dafür die Hilfe von Honjo und er hat mir ein paar sehr detaillierte Modelle und Zeichnungen des Schwertes geschickt, damit ich das Bild rechtzeitig fertigstellen konnte.


Jetzt wisst ihr, wie es dazu kam, dass Bayek und Noctis in dieser epischen Collage Rücken an Rücken stehen, und wir hoffen, dass ihr diesen Einblick genossen habt. Behaltet @assassinscreed im Auge, um über unsere Kooperation mit Final Fantasy XV auf dem Laufenden zu bleiben!
  • Honestus1981
    Honestus1981

    Ich bin nun 36jahre und mit FF aufgewachsen. Ich besitze von FF3-FF14 alle teile. Als Assassins rauskam war ich auch sehr begeistert. Ich besitze auch hier alle teile. Und nun die kombinatin aus beiden, das verursachte in mir gänsehaut. Ich bin total überwältigt und freue mich drauf...

  • Honestus1981
    Honestus1981

    Ich bin nun 36jahre und mit FF aufgewachsen. Ich besitze von FF3-FF14 alle teile. Als Assassins rauskam war ich auch sehr begeistert. Ich besitze auch hier alle teile. Und nun die kombinatin aus beiden, das verursachte in mir gänsehaut. Ich bin total überwältigt und freue mich drauf...

Datenschutz und Cookies

Ubisoft benutzt Cookies, um sicherzustellen, dass du unsere Webseiten optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz.